Vor und Nachteile vom Transferdruck

Der Transferdruck wird auf einen Zwischenträger im Siebdruckverfahren gedruckt und bei Bedarf auf das jeweilige Textil   übertragen.  Daher der Name Transferdruck. Es kann eine höhere Menge zum günstigen Staffelpreis gefertigt werden und Sie können dann kleinere Mengen in Einzelbestellungen bedrucken lassen. Vorteil für Firmen und Verein ist, dass die Größen nicht exakt bestellt werden müssen, sondern die Transfers auf abruf bereit liegen und dann bei Bedarf können Sie schnell und günstig Ihre Textilien bedrucken lassen.

Der Transferdruck eignet sich auch für technisch schwierig zu bedruckende Textilien wie Arbeitskleidung. Durch die vielen Nähte, Reissverschlüsse und Knöpfe bei den Kleidungsstücken ist ein Siebdruck nicht immer möglich. Daher greifen wir auf den Transferdruck zurück. Dieser kann einfacher positioniert werden dann mittels einer Heißpresse übertragen werden. Die Transfers können überbügelbar, extrem dehnbar oder auch kochfest gedruckt werden. Der kochfeste Druck ist besonders für Arbeitskleidung von Vorteil. Die dehnbaren Transfer sind sehr gut bei Schwimmkleidung anzuwenden. Jedes Textil und jedes Material kann mit einer speziellen Drucklösung als Transfer ausgerüstet werden.

Bei der Auswahl helfen wir Ihnen sehr gerne. Informieren Sie sich bereits vorab unter: https://www.ronny.de/vorteile-und-nachteile-beim-transferdruck/